Sean ScullyBricklayer of the Soul

Reflections in Celebration

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Sean ScullyBricklayer of the Soul
Reflections in Celebration

Hrsg. Kelly Grovier, Text(e) von Armin Zweite u.a., Bono, Colm Tóibín, Reinhard Spieler, Ai Weiwei, Gestaltung von Hannes Aechter

Englisch

2015. 208 Seiten, 210 Abb.

gebunden

23,10 x 28,10 cm

ISBN 978-3-7757-4004-3

Ein fulminantes Feuerwerk zum Geburtstag!

Sean Scullys Weggefährten beschreiben das Werk des Freundes in persönlichen Texten

Mit welchen Gedanken begleiten ihm nahestehende Beobachter den Aufstieg von Sean Scully (*1945 in Dublin) zum Künstler von Weltrang? Arthur C. Danto sagte über den irisch-amerikanischen abstrakten Maler, er gehöre auf »die kürzeste Shortlist der bedeutendsten Maler der Gegenwart«.

Dieses einzigartige Buch stellt Beobachtungen und Überlegungen zu Person und Werk Scullys aus den verschiedensten Quellen zusammen: Die Ideen stammen vom früheren Studenten Ai Weiwei oder dem Freund Bono, vom gefeierten Schriftsteller Colm Toibín oder der Ehefrau des Künstlers, Liliane Tomasko, und dem gemeinsamen 5-jährigen Sohn Oisín. Die Bandbreite reicht dabei von der Anekdote in nur einem Satz bis zu dicht gedrängten, eloquenten und intimen Essays. Illustriert werden sie durch Gemälde, Zeichnungen, Pastelle und Fotografien aus Scullys gesamtem künstlerischem Œuvre. Der ungewöhnliche Band erscheint anlässlich des 70. Geburtstags des Künstlers und wird von dem Schriftsteller und Kunstkritiker Kelly Grovier herausgegeben.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Inner: The Collected Writings and Selected Interviews of Sean Scully
  • Sean Scully
  • Danto on Scully

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Künstlerporträt

Sie erzielen auf dem Kunstmarkt Höchstpreise: Sean Scullys Kompositionen, gemalt nach einem strengen System aus Linien und Farbblöcken und dennoch mit emotionalem Gestus. Und auch wenn es schwer vorstellbar ist – die künstlerischen Wurzeln Scullys liegen in der Figürlichkeit. Mehr »

Pressestimmen

ART - DAS KUNSTMAGAZIN

"Sean Scully - Interview"

Gunnar Luetzow, Berlin »

 

 

Diese Seite weiterempfehlen