Schöpfung

€ 25,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Schöpfung

Von Petra Giloy-Hirtz, Peter B. Steiner

Deutsch

1999. 208 Seiten, 97 Abb.

Broschur

21,10 x 26,90 cm

ISBN 978-3-7757-0856-2

Schöpfen, erschaffen, erfinden, formen, kreativ sein - seit dem Mittelalter haben Künstler ihr Tun als Gleichnis der göttlichen Schöpfung verstanden. Der Gott des Alten Testaments ist der Töpfer, der Bildhauer und Architekt. Kunst als »Poiesis« hat seine Schöpfung wiederholt, um sie zu verherrlichen, zu preisen. Heute scheint die Schöpfung an Wissenschaft und Technik delegiert. Schöpfung wird simuliert und manipuliert. Was also bleibt heute der Kunst noch anvertraut? Wie nehmen Künstler der Gegenwart die Schöpfung wahr? Internationale Künstler aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Fotografie, Video- und Klanginstallation stellen in dieser Publikation ihre zeitgenössischen Arbeiten zum Thema »Schöpfung« vor: Sie zeigen die Schönheit und Opulenz gelungener wie auch Dramatik und Desaster der misshandelten Schöpfung. Sie arbeiten mit den Elementen und verwandeln Organisches und Anorganisches wie Licht, Lehm, Stein, Holz. In Bildern von Natur, von Mensch und Tier verweisen sie auf Spuren des Sublimen wie auf den Prozess der Zerstörung. Sie setzen sich auseinander mit Kosmogonien, mit Geschichten vom Anfang. Sie imaginieren Kosmos und Kreatur, erfinden neue Formen und künstliche Welten.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen