Robin Minard

Nachklang

€ 14,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Robin Minard
Nachklang

Hrsg. Ulrich Krempel, Text(e) von Bernd Schulz

Reihe: Reihe Cantz

Deutsch, Englisch

1999. 32 Seiten, 17 Abb.

Broschur mit eingelegter CD

15,50 x 20,00 cm

ISBN 978-3-7757-9000-0

In einem Dokumentarfilm, gedreht von Kameraleuten der amerikanischen Armee, ist zu sehen, wie die Bürger von Weimar, die man nach dem Krieg auf den Ettersberg zum Konzentrationslager Buchenwald geführt hat, mit Gesten bekunden, nichts gewusst zu haben. Liegt deshalb das Mahnmal, das in den fünfziger Jahren errichtet wurde, auf der Weimar zugewandten Seite des Berges? Wie ein erhobener Zeigefinger überragt der Glockenturm das Gelände, von dem man weit ins Thüringische Land blicken kann. Robin Minards Klanginstallation für das Ausstellungsprojekt »Licht auf Weimar« der Weimar 1999 - Kulturstadt Europas GmbH basiert auf den Klängen der Glocke von Buchenwald. Von drei Türmen in der Innenstadt von Weimar, vom Turm der Herderkirche, dem Schlossturm und dem Turm des Rathauses, erklingt über eine Lautsprecheranlage seine Komposition. Morgens um 8 Uhr, abends um 18 Uhr und - in Abweichung zur Glocke des Mahnmals - um 15.15 Uhr, dem Zeitpunkt der Befreiung des Konzentrationslagers.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen