René Daniëls

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

René Daniëls

Hrsg. Stedelijk Van Abbemuseum Eindhoven, Text(e) von Paul Andriesse, Jaap Bremer u.a.

Deutsch

1998. 188 Seiten, 191 Abb.

Broschur

24,20 x 29,90 cm

ISBN 978-3-89322-425-8

Seit Anfang der achtziger Jahre zählt René Daniëls zu den herausragenden Künstlerpersönlichkeiten der Niederlande. Gerade 30 Jahre alt, betrat er mit Beteiligungen an spektakulären Großausstellungen - etwa der »Westkunst«-Ausstellung in Köln 1981, der documenta 7 in Kassel oder der »Zeitgeist«-Ausstellung in Berlin 1982 - die Bühne der internationalen Kunst und blieb im darauf folgenden Jahrzehnt an allen bedeutenden Kunstereignissen bis hin zur documenta IX im Jahr 1992 vertreten. Ein Schlaganfall ließ seine künstlerische Karriere abbrechen, der »Erste Junge Niederländer« konnte fortan nicht mehr malen. Gründliche, umfassende Beiträge erschließen in der vorliegenden Publikation das unbekannte Frühwerk, benennen Sujets und Motive sowie deren kunsthistorische Wurzeln, ziehen Parallelen zum Schaffen einzelner Zeitgenossen wie Reinhard Mucha und Jean-Marc Bustamante und skizzieren die Rezeptionsgeschichte René Daniëls' in Deutschland. Mit einem persönlichen Bericht des langjährigen Mitarbeiters Paul Andriesse fügen sie sich zum Porträt eines Künstlers, dessen hintergründiges OEuvre »im Niemandsland zwischen Literatur, bildender Kunst und dem Leben« (Daniëls) angesiedelt ist. Zum Künstler: René Daniëls *1950 in Eindhoven. 1983/84 Aufenthalt in New York. Lebt in Eindhoven.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen