Rembrandt

Drawings from the Berlin Kupferstichkabinett

€ 29,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Rembrandt
Drawings from the Berlin Kupferstichkabinett

Von Holm Bevers, Hrsg. The Rembrandt House Museum, Amsterdam, Institut Néerlandais, Paris

Englisch

2007. 144 Seiten, 89 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

19,70 x 26,10 cm

ISBN 978-3-7757-1924-7

Rembrandt (1606–1669) zählt zu den größten Zeichnern aller Zeiten, und seine Zeichnungen genießen seit jeher die höchste Wertschätzung. Das Berliner Kupferstichkabinett besitzt nach Anzahl und Qualität eine der besten Sammlungen von Rembrandt-Zeichnungen in der Welt, vergleichbar wohl nur dem British Museum in London. Bis auf die seltenen Tierstudien präsentiert die exquisite Monografie alle Gattungen und Ausdrucksmittel vom Frühwerk bis zum Spätwerk in voller Breite.

Von den 130 Zeichnungen im Berliner Besitz, die früher als eigenhändige Arbeiten Rembrandts galten, lassen sich nach Einschätzung von Holm Bevers, stellvertretender Direktor des Berliner Kupferstichkabinetts und Autor der Publikation, dem Meister heute nur noch 55 zuschreiben. In der höchst anspruchsvollen Händescheidung liegt daher der Schwerpunkt der kenntnisreichen Untersuchung. Sie erschließt den Berliner Bestand wissenschaftlich und grenzt ihn gegenüber dem alten Forschungsstand ab. Darüber hinaus erläutert der attraktive Band ausführlich Fragen zu Funktion, Ikonografie und Stil der Blätter. (Deutsche Ausgabe ISBN 978-3-7757-1817-2)

Ausstellungen: Institut Néerlandais, Paris 11.1.–11.3.2007 · Rembrandthuis, Amsterdam 22.3.–27.5.2007

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen