Radiowelten

Zur Ästhetik der drahtlosen Telegrafie

€ 10,12

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Radiowelten
Zur Ästhetik der drahtlosen Telegrafie

Hrsg. Heinrich Klotz

Reihe: Schriftenreihe der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Deutsch

1996. 96 Seiten, 27 Abb.

Broschur

13,00 x 21,00 cm

ISBN 978-3-89322-846-1

Gegenstand dieses Buches ist die Ästhetik der drahtlosen Telegrafie in Deutschland von den Anfängen des Radios bis zum Volksempfänger. Das Phänomen Radio umstandslos auf einen Begriff zu bringen, verbietet sich durch dessen Vielschichtigkeit und Offenheit. Nicht nur eine Praxis soll als allein mögliche behauptet werden, vielmehr sollen Radio-Praxen zunächst überhaupt wahrgenommen werden, damit sie verstanden und beurteilt werden können. Wahrnehmen folgt anderen Regeln als wissenschaftliches Analysieren - deshalb findet sich in diesem Buch Material, das im allgemein bekannten wissenschaftlichen Sinne analytisch ist, daneben aber auch Material, das eher assoziativ ist, Beschreibung, Konstruktion. Zum Autor: Chup Friemert ist Professor für Designtheorie und Designgeschichte an der Hochschule für bildende Künste Hamburg und assoziierter Professor an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen