Coverbild Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Prix Pictet
Human
€ 50,00

inkl. MwSt. Versandkosten werden beim Checkout berechnet
Herausgegeben von: Prix Pictet, Isabelle von Ribbentrop
Texte von: Michael Benson, David Christian, Meehan Crist, Sebastiao Salgado
Gestaltet von: Together Design
Englisch
September 2023 , 144 Seiten , 100 Abb.
Hardcover
296mm x 240mm
ISBN: 978-3-7757-5561-0
Presse Download
Die Ambivalenz menschlichen Handelns
Wir feiern zu Recht menschliche Kreativität, Innovation und Unternehmertum, doch allzu oft sind unsere Erfolge in Wissenschaft und Technologie mit einem enormen Preis für unsere Umwelt und damit auch unsere Zukunft verbunden. Die menschliche Geschichte war weitaus häufiger von Konflikten und Verzweiflung als von Fürsorge, Liebe und Koexistenz geprägt – es wäre ein Leichtes, sie als eine Geschichte tragischer Hybris zu lesen. Doch die Geschichte ist hier nicht zu Ende. Wir stehen an der Schwelle zur Zukunft und fragen uns, wie die Würfel fallen werden. Wir wetten mit der Nachwelt, dass der menschliche Einfallsreichtum, die Intelligenz und Anpassungsfähigkeit stark genug sein werden, um eine ganz andere Zukunft hervorzubringen. Prix Pictet. Human zeigt über 100 herausragende Werke zeitgenössischer Fotografie von vielen der weltweit renommiertesten Fotograf*innen, die sich mit dem bewusst weitgefassten und ambivalenten Themenkomplex konzeptuell auseinandersetzen.

Ziel des PRIX PICTET ist es, die Kraft der Fotografie zu nutzen, um die Aufmerksamkeit der Welt auf Fragen der Nachhaltigkeit zu lenken, insbesondere auf solche, die die Umwelt direkt betreffen. 2008 von der Pictet-Gruppe ins Leben gerufen, hat sich der Prix Pictet zum weltweit führenden Preis für Fotografie und Nachhaltigkeit entwickelt. Jeder der bislang zehn Zyklen ist einem besonderen Thema gewidmet.
AUSSTELLUNG
V&A, London
29.9. –22.10.2023
im Anschluss: internationale Ausstellungstournee
Buchempfehlungen