Postmoderne

€ 14,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Postmoderne

Von Eleanor Heartney

Reihe: Kunst Basics

Deutsch

2002. 80 Seiten, 60 Abb.

gebunden

17,80 x 24,80 cm

ISBN 978-3-7757-1232-3

Postmoderne ist ein Schlagwort unserer Zeit, das wie kaum ein anderes überstrapaziert und missverstanden wurde und wird. Die Grenzen zwischen Hoch- und Massenkultur verfließen, Postmoderne provoziert, verfremdet und koppelt authentische Fakten mit unwahrscheinlicher Fiktion. Sie ist ein weiterer Versuch, die Grenze zwischen Kunst und Leben niederzureißen und steht für die Abkehr von reglementierten Normen. Informativ und vielschichtig nähert sich dieser Band aus der Reihe »Kunst Basics« dem Begriff an. Er untersucht historische Hintergründe, beleuchtet geistesgeschichtliche Zusammenhänge und erläutert Schlüsselbegriffe postmoderner Kunst. Einzelne Kapitel befassen sich unter anderem mit dem Neo-Expressionismus, der Anti- Ästhetischen Bewegung, postmodernem Feminismus und postmodernem Multikulturalismus. Dabei wird eine Reihe spannender Fragen gestreift: Was ist Kunst ohne Künstler? Warum ist die Fotografie das zentrale postmoderne Medium? Wie konnte sich eine Bewegung, die auf dem Verrat der künstlerischen Konventionen beruht, einen der lebhaftesten Märkte aller Zeiten sichern? Mit Arbeiten von Gilbert & George, Hans Haacke, Jeff Koons, Yasumasa Morimura, Sigmar Polke, Richard Prince, Gerhard Richter, David Salle, Cindy Sherman, Laurie Simmons, Haim Steinbach, Richard Artschwager und vielen anderen.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen