Pioniere Interaktiver Kunst von 1970 bis heute

€ 25,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Pioniere Interaktiver Kunst von 1970 bis heute

Hrsg. Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM), Karlsruhe, Einleitung von Edition ZKM

Deutsch

1997. 272 Seiten, 125 Abb.

Broschur

17,00 x 24,10 cm

ISBN 978-3-89322-923-9

Die interaktive Kunst definiert die Rolle des Rezipienten neu: Aus einer bloß betrachtenden und reflektierenden Haltung versetzt sie ihn in eine aktive Position. Das Kunstwerk ist nun »offen«, denn die interaktive Technologie stellt dem ehemals autonomen Künstler das mitgestaltende Publikum zur Seite. Der vorliegende Band untersucht anhand von sechs künstlerischen Wegbereitern die Geschichte dieser noch jungen Gattung, die ihr Entstehen der Entwicklung der Computertechnologie verdankt. Detaillierte Werkbeschreibungen der Pioniere interaktiver Kunst von 1970 bis heute, darunter Ken Feingold, Lynn Hershman und Myron Krueger, vermitteln einen Eindruck vom Spektrum der individuellen künstlerischen Konzepte und machen die Publikation zu einem hochaktuellen, anregenden Diskussionsbeitrag zu dieser »dialogischen« Kunstform.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen