Pierre Klossowski

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Pierre Klossowski

Hrsg. Anthony Spira, Sarah Wilson, Text(e) von Alyce Mahon, Catherine Millet, Anthony Spira, Sarah Wilson, Pierre Klossowski, Beiträge von Kathleen Brunner

Deutsch

2006. 176 Seiten, 115 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

24,00 x 28,60 cm

ISBN 978-3-7757-1791-5

Der bedeutende französische Philosoph, Schriftsteller, Übersetzer und bildende Künstler Pierre Klossowski (1905–2001), der eng mit Georges Bataille befreundet war, formulierte originäre Standpunkte zu einer ganzen Reihe von theologischen Fragen und zur Philosophie de Sades. Klossowskis erster Roman, Die Gesetze der Gastfreundschaft, erschien 1954 in einer limitierten Sammlerauflage mit sechs eigenen erotischen Zeichnungen. In der Folge produzierte er zahlreiche lebensgroße erotische Szenen mit mythologischen, allegorischen und philosophischen Konnotationen.

Einer breiten Öffentlichkeit blieb das hocherotische Werk Klossowskis bislang unbekannt. Mit diesem Band lässt sich ein künstlerisches Œuvre entdecken, das ohne Beispiel in der Kunstgeschichte ist. (Englische Ausgabe ISBN 3-7757-1792-7)

Ausstellungen: Whitechapel Gallery, London 20.9.–19.11.2006 · Museum Ludwig, Köln 21.12.2006–18.3.2007 · Centre Georges Pompidou, Paris 2.4.–4.6.2007

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen