Pedro G. Romero. Archivo F.X.

Wirtschaft, Ökonomie, Konjunktur

€ 29,80

Erscheint nicht

Pedro G. Romero. Archivo F.X.
Wirtschaft, Ökonomie, Konjunktur

Hrsg. Iris Dressler, Hans D. Christ, Text(e) von Iris Dressler, Pedro G. Romero, Valentín Roma, Gestaltung von Mario Berenguer Ros, Nieves Berenguer Ros

Deutsch, Englisch

2014. 208 Seiten, 200 Abb.

Broschur, mit Audio-CD

1,00 x 1,00 cm

ISBN 978-3-7757-3778-4

Bildersturm und Avantgarde – vom Spanischen Bürgerkrieg zu Joseph Beuys' »Friedenshase«

Der Ikonoklasmus während des Spanischen Bürgerkriegs (1936–1939) ging in die Geschichte der Zerstörung heiliger Bilder als besonders tragischer Fall ein. Verarmte Massen, Anarchisten und Sozialisten lieferten den Rechten der katholischen Kirche erbitterte Kämpfe. Die Spuren dieser Zeit trägt der spanische Künstler Pedro G. Romero (*1964 in Aracena, Huelva) seit 1999 in einem Archiv aus über 1000 historischen Bild-, Text- und Tondokumenten zusammen, die er avantgardistischen und zeitgenössischen Positionen von Künstlern und Theoretikern, insbesondere Hugo Ball, Emmy Hennings, Joseph Beuys und Alexander Kluge gegenüberstellt. Mittels multimedialer Objekte, komplexer Ausstellungschoreografien und thematischer Veröffentlichungen kommt das Archivo F.X. in immer wieder neuen Versionen zur Aufführung. Der vorliegende Band ist Bestandteil und Zeugnis der Inszenierung des Projekts 2012 im Württembergischen Kunstverein Stuttgart.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen