One of a Thousand Ways to Defeat Entropy

Hans Op de Beeck, Adrian Ghenie, Ryoichi Kurokawa, Alexander Ponomarev

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

One of a Thousand Ways to Defeat Entropy
Hans Op de Beeck, Adrian Ghenie, Ryoichi Kurokawa, Alexander Ponomarev

Hrsg. Nadim Samman, Text(e) von John Bowlt, Nicoletta Misler, Alexander Ponomarev, Nadim Samman, Andrei Tolstoy

Englisch, Russisch

2011. 160 Seiten, 120 Abb.

gebunden

1,00 x 1,00 cm

ISBN 978-3-7757-3189-8

Dokumentation der von Alexander Ponomarev kuratierten und Nadim Samman co-kuratierten Ausstellung im Arsenale Novissima

Der Band ist Teil des offiziellen Begleitprogramms der Biennale von Venedig 2011 und stellt vier international anerkannte zeitgenössische Künstler anhand eines eigens für die Ausstellungssituation geschaffenen Werks zum Thema »Entropie« vor. Alexander Ponomarev war früher bei der russischen Marine, was seine groß angelegten Wasserinstallationen prägt. Im Arsenale Novissima, Tesa 89, präsentiert er seine monumentale Arbeit Formula. Gleich daneben verschmilzt der japanische Multimediakünstler Ryoichi Kurokawa auf spektakuläre Weise natürliche und digitale Formen in einem audiovisuellen Werk, das die globale Zusammenarbeit in Energiefragen thematisiert. Der rumänische Maler Adrian Ghenie, der für seine dramatischen, expressiven Gemälde bekannt ist, kreiert seine bislang größte Arbeit, während der Belgier Hans Op de Beeck seine gefeierte Location-Serie mit einer Totalinstallation weiterführt. Neben der Dokumentation der aktuellen Arbeiten gewährt die Publikation auch einen Überblick über das bisherige Werk der Künstler.

Ausstellung: Biennale von Venedig 4.6.–27.11.2011

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen