O.M. Ungers

Architekt

€ 25,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

O.M. Ungers
Architekt

Text(e) von O.M. Ungers

Deutsch

1950. 76 Seiten, 60 Abb.

gebunden

19,80 x 31,20 cm

ISBN 978-3-7757-0516-5

Der 1926 in der Eifel geborene Oswald Mathias Ungers gilt heute als ein Baumeister, dem große Aufgaben anvertraut werden, wie zum Beispiel die Hamburger Kunstinsel. Wie er ihnen gerecht wird, demonstriert diese sorgfältig recherchierte Präsentation seiner exemplarischen Hochhausbauten der letzten Jahre. Nicht Pläne oder Bauunterlagen werden präsentiert, sondern in erster Linie seine theoretischen Ideen, die seine Strukturkonzepte und Formprinzipien anhand von Gipsmodellen veranschaulichen. Konsequent führt sein Werk vor Augen, dass die Schönheit eine Funktion strenger geometrischer Ordnung und eindeutiger Proportionsverhältnisse ist. Seine durchaus doktrinäre Auffassung von einer architektonischen Systematik, die konsequent bis ins Detail ist, hat Ungers immer wieder ins Kreuzfeuer der internationalen Kritik gebracht. So kontrovers seine Bauten und Projekte auch diskutiert werden, dem Renommee des Architekten konnte dies nicht schaden. Oswald M. Ungers hat dieses Buch anlässlich einer Ausstellung in der Hamburger Kunstinsel mitkonzipiert und den Einleitungstext geschrieben.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen