Oh, My Complex

Vom Unbehagen beim Anblick der Stadt

€ 29,80

Erscheint nicht

Oh, My Complex
Vom Unbehagen beim Anblick der Stadt

Text(e) von Hans D. Christ, Yvonne P. Doderer, Hrsg. Hans D. Christ, Iris Dressler, Gestaltung von Till Gathmann

Deutsch, Englisch

2015. 240 Seiten, 200 Abb.

Broschur

1,00 x 1,00 cm

ISBN 978-3-7757-3776-0

Vom Bauhaus bis zur sozialistischen Planung

Welche ideologischen Implikationen gehen aus den Visionen und Utopien zur modernen Stadt insbesondere seit den 1970er-Jahren hervor? Wie wirken sich diese Vorstellungen bis heute auf das urbane Leben der Metropolen und Megacities weltweit aus? Was sind Realitäten und Widerstände, an denen das Zusammenspiel von Planung, Architektur, Politik, Ökonomie und Kultur scheitert? Der Band betrachtet architektonische Konstruktionen der 1930er-Jahre sowie Modelle sozialistischer Planung, neoliberaler Boomtowns und aktueller Krisenszenarien aus der Perspektive von Kunst, Pop, Ausstellungs- und Protestkulturen. Arbeiten von rund 20 Künstlern – Gouachen, Scherenschnitte, Fotoserien, Videoclips, multimediale Installationen – treffen auf historische Dokumente und Objekte. Das titelgebende Werk Oh, My Complex von Minouk LIM visualisiert beispielhaft den Streit um die Herstellung, Aufteilung und Nutzung städtischen Raums.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen