Nieto Sobejano

Memory and Invention

Nieto Sobejano
Memory and Invention

Gestaltung von Verena Gerlach, Hrsg. Fuensanta Nieto, Enrique Sobejano, Text(e) von Fuensanta Nieto, Enrique Sobejano

Englisch

2013. 260 Seiten, 334 Abb.

gebunden

28,80 x 29,00 cm

ISBN 978-3-7757-3619-0

Erste Monografie über das spanische Architekturbüro

Das von Fuensanta Nieto und Enrique Sobejano 1984 in Madrid gegründete Büro Nieto Sobejano Arquitectos mit einer Dependance in Berlin zeichnet sich durch eine Ästhetik reduzierter, aber kraftvoller Formen und Materialien aus. Die weltweit tätigen Architekten kultivieren in ihren Projekten den Dialog zwischen zeitgenössischer Architektur und dem jeweils konkreten Baukontext. Ihr Ansatz integriert Themen wie Landschaft, Material, Geschichte oder natürliches Licht und manifestiert sich in Museen, Konzert- und Kongresshallen. Die spätmittelalterliche Moritzburg in Halle etwa, die das Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt beherbergt, wurde überdacht und spektakulär nutzbar gemacht. Die Publikation beschreibt anhand vielfältiger Projekte die jeweilige Verknüpfung von gestalterischer Idee und realisiertem Pendant. Die Philosophie des Büros von Architektur als einer Balance zwischen Erinnerung und Erfindung wird so sichtbar.

Ihr Merkzettel ist leer

Diese Seite weiterempfehlen