Mutanten

Die deutschsprachige Comic-Avantgarde der 90er Jahre

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Mutanten
Die deutschsprachige Comic-Avantgarde der 90er Jahre

Hrsg. Christian Gasser, Text(e) von Armin Abmeier, Jens Balzer, Alexander Braun, Christian Gasser, Ole Frahm, Urs Hangartner, Hans Keller, Peter Lorenz, Thomas Martin u.a.

Deutsch

1999. 160 Seiten,

Broschur

23,00 x 29,60 cm

ISBN 978-3-7757-0900-2

Comics - wer denkt da nicht an Fix & Foxi, Donald Duck, Asterix und Tim & Struppi? In den sechziger Jahren jedoch reiften die Comics, sie wurden durch eine Ausstellung im Louvre geadelt und entwickelten sich zu einer ernst zu nehmenden künstlerischen Ausdrucksform. In den neunziger Jahren hat eine neue Generation von Comic-Zeichnern die herkömmlichen Comic-Klischees endgültig überwunden: Sie mutiert Bestehendes zu Neuem, indem sie hemmungslos mit Zitaten arbeitet, die Kultur sampelt und remixt, das Vertraute verfremdet. Neugierig stößt sie dabei in andere Bereiche - Malerei, Multimedia, Popmusik oder Werbung - vor und verwischt ihre Grenzen. Mit dieser Publikation liegt nun erstmals ein informatives Handbuch zur deutschsprachigen Comic-Avantgarde der neunziger Jahre vor: Kurzporträts stellen 13 Comic-Zeichner und ihre Arbeiten vor, darunter neben Comics auch Bilder, Plakate, Siebdrucke, Skulpturen und Rauminstallationen. Spannend zu lesende Texte beleuchten die Geschichte des Genres und die Comic- Landschaft in Deutschland und erschließen die Bezüge zwischen Comics, Pop, Multimedia und Hochkunst. Die vorgestellten Künstler: Atak, Jim Avignon, M. S. Bastian, Martin tom Dieck, Henrik Dorgathen, Christian Farner, Anke Feuchtenberger, Holger Fickelscherer, Markus Huber, Christian Huth, Thomas Ott, Anna Sommer, Henning Wagenbreth

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen