Moving Pictures - Fotografie und Film in der zeitgenössischen Kunst

5. Internationale Foto-Triennale Esslingen

€ 25,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Moving Pictures - Fotografie und Film in der zeitgenössischen Kunst
5. Internationale Foto-Triennale Esslingen

Hrsg. Renate Wiehager, Text(e) von Rudolf Scheutle u.a., Christian Gögger, Vorwort von Renate Wiehager

Deutsch

2001. 200 Seiten, 219 Abb.

gebunden

17,30 x 24,20 cm

ISBN 978-3-7757-1037-4

In den letzten Jahrzehnten hat sich der Grenzbereich von Fotografie und Film als ein wesentliches Arbeitsfeld zeitgenössischer Fotokunst herauskristallisiert. Zu den bekanntesten Protagonisten zählen die Amerikanerin Cindy Sherman, die mit ihren »Film Stills«, einer Serie von schwarzweißen Selbstporträts, formal und inhaltlich Standfotos aus Filmen der vierziger und fünfziger Jahre in Erinnerung rief, oder auch die Australierin Sam Taylor-Wood, in deren bis zu zehn Meter langen Fotopanoramen sich die einzelnen Bilder wie Abschnitte eines abgerollten Filmbandes zu beklemmenden Beziehungsdramen fügen. Mit Arbeiten von über 30 internationalen Künstlern widmet sich der Band erstmals umfassend dieser wachsenden künstlerischen Faszination. Ausgehend von der Beobachtung, dass am Beginn des 21. Jahrhunderts die Geschichte des bewegten Bildes endet und zugleich übergeht in die Realität beschleunigter Information, wird ein Bogen gespannt von »klassischen« Positionen der Fotografie der achtziger und neunziger Jahre bis zu hoch- komplexen, aus den Medien Film und Fotografie sich speisenden Internet-Arbeiten. (Englische Ausgabe erhältlich ISBN 3-7757-1050- 7) Die vorgestellten Künstler (Auswahl): Doug Aitken, (E.) Twin Gabriel, Douglas Gordon, Kathrin Günter, Sharon Lockhart, Mariko Mori, Cindy Sherman, Roman Signer Ausstellung: Galerien der Stadt Esslingen, Villa Merkel, Bahnwärterhaus 1.7.-23.9.2001

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen