Midnight on Main

Midnight on Main

Hrsg. Nadine Barth, Text(e) von Daniel Freeman, Gestaltung von Julia Wagner grafikanstalt

Englisch

2020. 128 Seiten, 78 Abb.

Hardcover

30,00 x 23,00 cm

ISBN 978-3-7757-4817-9

Flanieren durch die amerikanische Nacht

Die Nacht hatte schon immer besonderen Einfluss auf diejenigen, die versuchen die Welt in einem anderen Licht zu betrachten. Diese Faszination, wie die Dinge nachts erscheinen, ist tief in Daniel Freemans Fotografie verankert. Hier verbindet sich die Magie der Nacht mit dem anderen großen Einfluss des Fotografen – der amerikanischen Populärkultur. Abseits der Hektik schlafloser Großstädte erkundet Daniel Freeman als nächtlicher Flaneur die ruhigere Seite der amerikanischen Nacht und porträtiert den Charme der Kleinstädte. Mit Sternen, Nebel und Mondschein folgt er dem, was vom amerikanischen Traum noch übriggeblieben ist, und zeichnet die besondere Art der amerikanischen Bilderfindungen nach, die seit ihrer Erfindung nicht an Faszination verloren hat. Midnight on Main dokumentiert eine stille Anmut und erleuchtete Schönheit, die ausgedehnten und friedlichen Zwischenspiele der Ruhe, die sich zwischen Dämmerung und Morgengrauen erstrecken.

DANIEL FREEMAN (*1984) hat sich seit über einem Jahrzehnt auf Nachtfotografie spezialisiert. Für seine nächtlichen Bildaufnahmen wurde er mit dem »Fellowship« des British Institute of Professional Photography ausgezeichnet und als »Qualified European Photographer« von der Federation of European Photographers ausgewählt. Darüber hinaus gibt er Nachtfotografie-Seminare und Workshops im Auftrag von Fotoinstituten und lehrt Fotografie.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen