Michelangelo Pistoletto

Memoria Intelligentia Praevidentia

€ 25,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Michelangelo Pistoletto
Memoria Intelligentia Praevidentia

Hrsg. Helmut Friedel

Deutsch

1996. 144 Seiten, 97 Abb.

gebunden

17,00 x 23,20 cm

ISBN 978-3-89322-838-6

Michelangelo Pistoletto, geboren 1933 in Biela bei Turin, gehört zu den vielfältigsten Künstlerpersönlichkeiten Italiens in diesem Jahrhundert. Der heute in Wien lehrende Künstler hat seit seinen Anfängen in der Malerei in den frühen sechziger Jahren sehr bald das zentrale Thema seines bildnerischen Schaffens gefunden: den Spiegel. Das Spiegelbild, zunächst als gemaltes Porträt auf einer schimmernden Oberfläche, später unmittelbar auf den Spiegel gesetzt, erweiterte sich rasch zu einem räumlich plastischen Konzept. In den folgenden Jahren finden sich in Pistolettos Werk die unterschiedlichsten künstlerischen Materialien, Methoden und Techniken wieder. In der retrospektiv angelegten, umfassenden Publikation zum Werk Pistolettos werden die zentralen Themen seines Schaffens beispielhaft in zahlreichen meist farbigen Abbildungen vorgestellt. Ein Essay von Helmut Friedel und Texte von Michelangelo Pistoletto geben Aufschluss über die Intention der Arbeiten, ergänzt wird die Werkübersicht durch bio- und bibliografische Angaben. Das Buch wurde in enger Zusammenarbeit mit Michelangelo Pistoletto konzipiert und bietet reichhaltige Informationen zu diesem bedeutenden Künstler der zeitgenössischen Kunst.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen