Michael Morgner

Werkverzeichnis. Gemälde und Plastiken

ca. € 98,00

Erscheint im März 2022

Jetzt kaufen

Auf den Merkzettel

Michael Morgner
Werkverzeichnis. Gemälde und Plastiken

Hrsg. Thomas Weckerle, WRT Stiftung, Text(e) von Stefan Behrens, Jeannette Brabenetz, Wolfgang Holler, Ulrich Kavka, Ulrich Krempel, Brigitta Milde, Cornelia Nowak, Jutta Penndorf, Elenor D. Reinartz, Gestaltung von Torsten Köchlin und Joana Katte

Deutsch

2022. 400 Seiten, 600 Abb.

gebunden

24,00 x 30,00 cm

ISBN 978-3-7757-4839-1

Unbestechliche Meisterschaft

Wenn alle Werke Michael Morgners sich in dieser einmaligen Publikation zusammenfinden, entsteht nicht nur ein beeindruckendes Panorama dieses außergewöhnlichen Schaffens. Es entsteht auch ein Blick auf das Leben hinter den Gemälden und Plastiken. Aufgewachsen in Chemnitz und ausgebildet an der Hochschule für Grafik und Buchdruck in Leipzig , agierte Morgner in der DDR nicht nur als freischaffender, sondern auch stets frei denkender Künstler. Vor allem aber zeugt dieser Werküberblick von einem künstlerischen Schaffen, in dem Morgner auf faszinierende Weise sein ausgreifendes Figurenrepertoire in immer neuen Metamorphosen durcharbeitet und an der Grenze zur Abstraktion zum Leuchten bringt. Ein Überblick über dieses Œuvre ist überfällig, um die schöpferische Vielfalt erkunden und auf neue Weise entdecken zu können.

MICHAEL MORGNER (*1942, Chemnitz) war einer der bekanntesten Protagonisten der unangepassten Kunstszene in der damaligen DDR. Mit seiner künstlerischen Arbeit, ebenso wie seinem Engagement für die Galerie Oben und Künstlergruppe Clara Mosch setzte er sich gegen vorgefertigte Ideologien durch.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen