Matthias Weischer

Malerei

€ 35,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Matthias Weischer
Malerei

Hrsg. Markus Stegmann, Text(e) von Markus Stegmann, Rudij Bergmann, Beiträge von Jean-Christophe Ammann

Deutsch

2007. 148 Seiten, 219 Abb.

Halbleinen

24,10 x 31,70 cm

ISBN 978-3-7757-1904-9

Mit seinen Interieurs, deren große Bandbreite diese Monografie mit Werkverzeichnis beeindruckend vor Augen führt, nimmt Matthias Weischer (*1973 in Elte) ein klassisches Genre auf und knüpft an holländische Meisterwerke des 17. Jahrhunderts an. Doch in Weischers kargen, wie erstarrt wirkenden Inszenierungen fehlt der Mensch, jedes belebende oder persönliche Element. Der Künstler intensiviert die installationshafte Wirkung des Dargestellten durch Wandscheiben und Einrichtungsteile wie Matratzen, Tische oder Vorhänge, die sich als reine Formen oder Ornamente in den gewählten Bildausschnitt schieben. Extrem pastoser Farbauftrag betont zudem die Leinwandoberfläche und zerstört die malerische Illusion. Weischers virtuose Gemälde offenbaren dem Betrachtenden private Innenwelten, die jedoch artifiziell bleiben und Fragen nach Vergangenheit und Erinnerung stellen.

Ausstellungen:

Museum zu Allerheiligen Schaffhausen 13.5.–12.8.2007 Kunsthalle Mannheim 22.9.2007–1.1.2008 Gemeentemuseum Den Haag 12.1.–13.4.2008

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen