Matthias Hoch

Fotografien

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Matthias Hoch
Fotografien

Hrsg. Lindenau-Museum Altenburg, Jutta Penndorf, Text(e) von Harald Kunde, Sabine Maria Schmidt, Thomas Seelig, Gestaltung von Markus Dreßen

Deutsch, Englisch

2005. 136 Seiten, 73 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

30,50 x 24,70 cm

ISBN 978-3-7757-1593-5

Fassaden, Parkdecks, funktionale Konstruktionen: Die Fotografien von Matthias Hoch entstehen an Orten zeitgenössischer Urbanität. In klaren Kompositionen zeigen seine Bilder die Werkstoffe der Moderne in ihrer spröden Sinnlichkeit. Oberflächengenau und präzise werden die Dinge ins Format gesetzt und wirken doch oft durch die Wahl von Maßstab und Perspektive irritierend uneindeutig und rätselhaft. Ausgehend von den sich rasant verändernden urbanen Landschaften im Osten Deutschlands erforscht der 1958 geborene Fotograf seit seinem Studium an der Leipziger Kunsthochschule die allgemein vorherrschende Formensprache der modernen Stadtentwicklung in Europa. Die gezeigten Ausschnitte scheinen unverortbar; sie dokumentieren Hochs kritische Analyse des uns umgebenden Raums und entfalten dabei eine bemerkenswerte skulpturale Qualität und Präsenz. Ausstellungen: Lindenau-Museum Altenburg 27.2.-1.5.2005 · Kunstverein Heilbronn 2005 · Studio d'Arte Contemporanea Pino Casagrande, Rom 2006 · Leonhardi-Museum, Dresden 2006 · Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen 2006

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen