Matthew McCaslin

Works - Sites

€ 29,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Matthew McCaslin
Works - Sites

Hrsg. Kunstverein St. Gallen

Deutsch, Englisch

1998. 128 Seiten, 61 Abb.

gebunden

22,50 x 28,50 cm

ISBN 978-3-89322-416-6

Die Installationen Matthew McCaslins, mit denen er seit Anfang der neunziger Jahre international hervorgetreten ist, erinnern an die Werkstatt eines Tüftlers: Stromkabel, Lichtschalter oder Steckdosen sind die Grundmaterialien seiner Arbeiten, die er je nach Bedarf mit audiovisuellen Geräten, Ventilatoren und Uhren vernetzt. Die Arrangements konfrontieren den Betrachter mit vielfältigen Reizen, setzen ihn rasant wechselnden Medienbildern, Lichtquellen und akustischen Signalen aus, lassen von Ventilatoren abgestrahlte Windenergien körperlich spürbar werden. Meist genügt jedoch ein Schalter, um den Energiefluss zu unterbrechen: McCaslins Installationen erscheinen so als plastische Metaphern technischer, ökologischer und humaner Energien. Die Arbeiten des amerikanischen Künstlers sind temporäre Installationen, konkret bezogen auf den jeweiligen Ausstellungsort. Das Buch eröffnet anhand von Werkaufnahmen und begleitenden Texten einen Überblick über das bisherige Schaffen Matthew McCaslins. Zum Künstler: Matthew McCaslin *1957 in Bayshore, New York. Zahlreiche Einzelausstellungen in Galerien und Museen, darunter 1992 Museum of Modern Art, New York, 1994 Sprengel Museum, Hannover. Lebt in New York.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen