Marlene Dumas

The Image as Burden

€ 38,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Marlene Dumas
The Image as Burden

Hrsg. Leontine Coelewij, Helen Sainsbury, Theodora Vischer, Text(e) von Leontine Coelewij, Dominic van den Boogerd, Colm Tóibín, Beiträge von Theodora Vischer, Gestaltung von Roger Willems

Deutsch

2014. 196 Seiten, 258 Abb.

Broschur

23,00 x 30,00 cm

ISBN 978-3-7757-3860-6

Schrecklich schöne Porträts – eine der innovativsten Malerinnen der Gegenwart definiert das Genre neu

Facettenreiche Begleitpublikation zu Dumas’ bislang größter Retrospektive in Europa

In der heutigen Zeit, die von den Massenmedien und einer endlosen Bilderflut dominiert wird, ist das Werk von Marlene Dumas ein beeindruckender Be­weis für die anhaltende Bedeutung und Macht der Malerei. Marlene Dumas (* 1953 in Kapstadt) lebt und arbeitet in den Niederlanden. Die Künstlerin unter­sucht in ihren intensiven, psychologisch aufgelade­nen Arbeiten Themen wie Sexualität, Leben, Tod oder Schuld und bezieht sich dabei oft auf die Kunstge­schichte oder auf aktuelle Ereignisse. Häufig nutzt sie ihr umfangreiches Bildarchiv als Inspirationsquelle und wagt sich zudem auch an kontroverse Themen. Die Monografie mit retrospektivem Charakter wurde in enger Zusammenarbeit mit der Künstlerin entwi­ckelt und stellt mehr als 100 zentrale Werke vor, die von den späten 1970er-Jahren bis heute entstanden sind. Begleitende Essays untersuchen zentrale The­men und Motive ihres Werkes ebenso wie ihre ge­samte künstlerische Laufbahn.

Ausstellungen/Exhibitions: Stedelijk Museum Amsterdam 6.9.2014–4.1.2015 | Tate Modern, London Ab 4.2.2015 | Fondation Beyeler, Riehen/Basel ab/opening 30.5.2015

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen