Marianna Christofides

Days In Between

Marianna Christofides
Days In Between

Hrsg. Brenda Hollweg, Marianna Christofides, Beiträge von Bernd Bräunlich, Érik Bullot, Marianna Christofides, Katerina Gregos, Brenda Hollweg, Vanessa Joan Müller, Elena Parpa, Andrei Siclodi, John Sundholm, Gestaltung von baldinger.vu-huu

Englisch

2021. 272 Seiten, 284 Abb.

Leinen-Hardcover

20,00 x 26,00 cm

ISBN 978-3-7757-4882-7

Begegnungen mit dem Balkan

»Der Balkan« ist eine der historisch und geopolitisch umstrittensten Regionen in Europa. Zehn Jahre lang hat Marianna Christofides auf vielfältige künstlerische Weise den offenen Fragen, die sich mit einer solchen »Bruchzone« verbinden, in Days In Between nachgespürt. Das Langzeitprojekt, zunächst als 16mm-Essayfilm realisiert, fächerte sich in der Folge auf in analoge Mehrkanal-Filmprojektion, ortsspezifische Audioinstallation, Serigraphien, Lichtskulptur, geologisch-photographische Assemblage, Text und 16mm-Film-Studie. Der vorliegende Band, der an Christofides’ jüngste Einzelausstellung im MNAC, Bukarest, anknüpft, verfolgt diese inhaltlich-ästhetische Ausdifferenzierung. Er versammelt neun kritische Stimmen aus Kunst und Wissenschaft und ermöglicht, erstmalig, einen tiefen Einblick in Christofides’ einzigartige künstlerische Praxis. Die Texte machen dabei Gebrauch von Theorien des New Materialism, Deleuzes’ Filmtheorie und philosophischen Betrachtungen zu Zeit und Raum. So zeigt sich, wie sich das Werk der Künstlerin auf vielschichtig-verwobene Art Diskussionen über Landschaft und Raum in postkolonialem Kontext, essayistische Filmpraxis und Formen kritisch-emanzipatorischer Wissensproduktion öffnet.

MARIANNA CHRISTOFIDES (*1980, Nikosia, Zypern) ist eine der international namhaftesten Künstlerinnen Zyperns. Sie studierte Malerei, Fotografie, Medienkunst und Film in Athen, London und Köln. 2011 gestaltete sie den zyprischen Pavillon der Biennale di Venezia. Ihre Arbeiten wurden u.a. im Kunstmuseum Bonn (2019), im Museum für Gegenwartskunst Siegen (2018), in der Akademie der Künste, Berlin (2016), im Nationalmuseum für Zeitgenössische Kunst, Athen (2013) und im BOZAR in Brüssel (2012) gezeigt. 2019 war Christofides Finalis-tin für den Berlin Art Prize. Aktuell ist sie Stipendiatin des Berliner Förderprogramms Künstlerische Forschung und Preisträgerin der innogy Stiftung VISIT 2020. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

BETEILIGTE INSTITUTIONEN Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa (DE); Stiftung Kunstfonds, Bonn (DE); Künstlerhaus Büchsenhausen, Innsbruck (AT); MNAC Bukarest (RO); ENSA Bourges (FR); Berliner Förderprogramm Künstlerische Forschung (DE)

Ihr Warenkorb ist leer

Unsere Empfehlung

Andreas Eriksson

Andreas Eriksson
Cutouts

Lieferbar
ISBN 978-3-7757-4869-8
» Mehr Informationen

€ 38,00Jetzt kaufen

Shilpa Gupta

Shilpa Gupta
Drawing in the Dark

Lieferbar
ISBN 978-3-7757-4721-9
» Mehr Informationen

€ 40,00Jetzt kaufen

Rose Wylie

Rose Wylie

Lieferbar
ISBN 978-3-7757-4743-1
» Mehr Informationen

€ 30,00Jetzt kaufen

Diese Seite weiterempfehlen