Marc Lüders

Erfindung der Realität

€ 35,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Marc Lüders
Erfindung der Realität

Hrsg. Alexander Sairally, Gestaltung von claasbooks.de, Text(e) von Stephan Berg, Luminita Sabau

Deutsch, Englisch

2010. 176 Seiten, 168 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

24,70 x 30,60 cm

ISBN 978-3-7757-2515-6

Eine Verschmelzung der Medien Fotografie und Malerei

Gesamteinblick in die Arbeiten des Künstlers

Seit Mitte der 1990er-Jahre bringt Marc Lüders (*1963 in Hamburg) malerische Elemente in Fotografien von realen Landschaften und städtischen Situationen ein. Einzelne Menschen auf Baustellen, Grün- und Brachflächen oder vor Teilen der Berliner Mauer: Gedankenverloren und teilnahmslos befinden sie sich in einer anonymen Umgebung und scheinen wie in eine andere Welt versetzt zu sein. Oft erkennt der Betrachter erst auf den zweiten Blick, dass es sich hier um Übermalungen einer fotografierten Szenerie handelt. Lüders verbindet somit verschiedene Realitätsebenen und zeigt das dialektische Spannungsverhältnis der gegensätzlichen Eigenschaften von Malerei und Fotografie auf: subjektiver Ausdruck versus objektive Repräsentation.

Die Publikation gibt einen Gesamteinblick in die Arbeiten Lüders' und beinhaltet sowohl frühe Schwarz-Weiß-Arbeiten als auch seine neue Werkserie über amerikanische Supermärkte.

Ausstellung: LEVY Galerie, Berlin 30.4.–10.7. 2010

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen