Luc Tuymans

€ 20,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Luc Tuymans

Hrsg. Emma Dexter, Julian Heynen, Text(e) von Emma Dexter, Jesus Fuenmajor, Julian Heynen

Deutsch

2004. 128 Seiten, 166 Abb.

Broschur

21,90 x 27,50 cm

ISBN 978-3-7757-1459-4

Die in tonigen, kreidigen Farben gehaltenen, atmosphärisch dichten Gemälde des belgischen Künstlers Luc Tuymans (*1958 in Mortsel) stellen einen wichtigen Beitrag zur Revitalisierung der Malerei dar. Spätestens seit seinen Auftritten auf der Biennale Venedig 2001 und der Documenta11 gehört er international zu den bedeutendsten Künstlern seiner Generation. Besonderes Augenmerk richtet er auf als schwierig oder nicht darstellbar geltende historische Themen wie die Passion Christi, den Holocaust oder die belgischen Kolonialverbrechen im Kongo. Daneben zeigt Luc Tuymans Alltagsmotive und karge Räume, die, wie durch einen weißen Schleier gesehen, eine filmähnliche Spannung aufbauen und zu Orten des Unheimlichen werden. Die Publikation gewährt anhand einer Auswahl von fast 70 Arbeiten und Bildergruppen einen Überblick über sein beeindruckendes Werk. Ausstellungen: Tate Modern, London 24.6.-26.9.2004 · K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf 16.10.2004-16.1.2005

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen