Lawrence Weiner

NACH ALLES/AFTER ALL

€ 29,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Lawrence Weiner
NACH ALLES/AFTER ALL

Kommentierte Übersetzung von Eine Publikation der Deutsche Guggenheim Berlin, Vorwort von Rolf-E. Breuer, Thomas Krens, Beiträge von Lisa Dennison/Nancy Spector

Deutsch, Englisch

2001. 92 Seiten, 42 Abb.

Leinen

25,50 x 25,40 cm

ISBN 978-3-7757-1038-1

Lawrence Weiner, der amerikanische Pionier der Konzeptkunst, hat den Begriff der Skulptur erweitert: Sein Medium ist die Sprache; der Text ist Skulptur. Weiner zufolge ist es unerheblich, ob ein Kunstwerk, eine Installation realisiert wird: Es liegt beim Leser des Textes, ob und wie er das Kunstwerk in seinem Kopf umsetzt. Seit 1968 veröffentlicht Weiner seine Spracharbeiten auch in Buchform. Das Künstlerbuch »NACH ALLES/AFTER ALL« ist als Auftragsarbeit für die Deutsche Guggenheim Berlin entstanden und umfasst Zeichnungen, Texte und Pläne für eine Installation, die vor allem aus zweisprachigen Beschriftungen der Ausstellungswände besteht. Weiner bezieht sich darin explizit auf den Naturforscher und Entdecker Alexander von Humboldt und dessen Bestreben, die gesamte materielle Welt zu beschreiben und zu erfassen. »NACH ALLES/AFTER ALL« richtet sich auf die Erkundung von Mikro- und Makrokosmos und ist dem breit gefassten Forschungsansatz Humboldt'scher Prägung verpflichtet, stellt jedoch darüber hinausgehend die Frage - betont durch die bewusste Abweichung »NACH ALLES« statt »allem« -, was nach der Anhäufung all dieser Materialien stehen könnte.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Lawrence WeinerKünstlerporträt

Lawrence Weiner (*1942 in der Bronx, New York) studierte Literatur und Philosophie am Hunter College in New York. Mehr »

Diese Seite weiterempfehlen