Karin Sander

€ 14,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Karin Sander

Text(e) von Sabine Dylla, Marianne Stockebrand, Harald Welzer

Deutsch

1993. 48 Seiten, 34 Abb.

gebunden

21,50 x 30,10 cm

ISBN 978-3-89322-619-1

Karin Sander schafft Situationen, die Licht modulieren. Sie nutzt das jeweils vorhandene Licht - sei es elektrisch oder natürlich - und »sammelt« es auf eine Art und Weise in ihren Kunstwerken, dass es verstärkt wird oder überhaupt erst in Erscheinung tritt. Weiß ist die vorherrschende Farbe, der sie feine Abstufungen abgewinnt und die sie in unterschiedlichen Situationen mit unterschiedlichen Materialien anwendet. Karin Sander ist zwar keine Malerin, doch haben ihre Arbeiten mit einer bildlichen Vorstellung zu tun, und sie ist auch keine Bildhauerin, wenngleich fast alle ihre Arbeiten dreidimensional sind. Gemeinsam ist allen das Eingehen auf eine Raumsituation, die stets der Ausgangspunkt dafür ist, was die Künstlerin mit ihr oder an ihr entstehen lässt. Der vorliegende Band, von Karin Sander selbst konzipiert und gestaltet, erläutert ihre Arbeitsweise und ihre Ideen an konkreten Beispielen. Fotografien dokumentieren das Werk und belegen eindrücklich die Kraft der Farbe Weiß.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen