K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Sammlung Ackermans

€ 30,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Sammlung Ackermans

Hrsg. Julian Heynen, K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Text(e) von Iwona Blazwick, Bice Curiger, Julian Heynen, Hans-Rudolf Reust, Stephan Schmidt-Wulffen, Valeria Liebermann

Deutsch

2002. 168 Seiten, 239 Abb.

Broschur

20,10 x 28,00 cm

ISBN 978-3-7757-1185-2

Die hochkarätige Sammlung zeitgenössischer Kunst von Simone und Heinz Ackermans wurde seit Mitte der achtziger Jahre aufgebaut und umfasst etwa 70, teilweise raumfüllende Werke. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt auf Arbeiten, die das Bild und die Erzählung einer postmodernen Neubewertung unterziehen, wobei Skulpturen und Installationen im Mittelpunkt stehen. Werke von Künstlern wie Christian Boltanski, Tony Cragg, Richard Deacon, Thomas Demand, Lucinda Devlin, Katharina Fritsch, Robert Gober, Georg Herold, Ilya Kabakov, Jannis Kounellis, Mario Merz, Reinhard Mucha, Shirin Neshat, Tony Oursler, Paul Pfeiffer, Thomas Ruff, Thomas Schütte, Jeff Wall, Franz West, Rachel Whiteread sind vertreten. Der Katalog zeigt das innere Gefüge der Sammlung auf und verortet sie im Kontext der Kunst der letzten zwanzig Jahre. Die begleitenden Texte zu Themen wie »Bild/Inszenierung«, »Erzählung/Erinnerung«, »Figur/Körper«, »Material/Objekt« oder zum Selbstverständnis des Sammlers stammen von international renommierten Kuratoren und Kunsthistorikern.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen