Joseph Marioni

Private Icons

€ 24,54

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Joseph Marioni
Private Icons

Hrsg. Jochen Poetter

Deutsch, Englisch

1995. 96 Seiten, 29 Abb.

Broschur

23,10 x 29,00 cm

ISBN 978-3-89322-743-3

Die ungegenständlichen Bilder des amerikanischen Künstlers Joseph Marioni, 1943 geboren, seit 1972 in New York lebend, sind aus mehreren Farbschichten aufgebaut. Obwohl stets ein Farbton dominiert, enthalten die Bilder unterschiedliche Farbvaleurs, die einem monochromen Eindruck entgegenwirken. Seine Werke verweisen zunächst auf nichts außerhalb ihrer selbst und konzentrieren sich auf die Erscheinung und Wirkung von Farbe. »Private Icons« nennt Joseph Marioni die Gemälde, die er als persönliche Sammlung zur Dokumentation seiner künstlerischen Entwicklung aufbewahrt. Marioni wählte - anlässlich einer Ausstellung eigens auf die Raum- und Lichtverhältnisse der Kunsthalle Baden-Baden abgestimmt - 22 dieser besonderen Werke aus den Jahren 1980-1995. Als Kontrapost ist den Bildern die Skulptur der »Grande figure« von Alberto Giacometti aus dem Jahre 1947 gegenübergestellt, die über ihre materielle Beschaffenheit in eine transzendente Wirklichkeit weist, während umgekehrt Marionis Bilder von der flüchtigen Erscheinung der Farbe zur konkreten Farbmaterie führen.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen