Joan Jonas

Performance Video Installation 1968-2000

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Joan Jonas
Performance Video Installation 1968-2000

Hrsg. Johann-Karl Schmidt, Text(e) von Chrissie Iles, Andrea Jahn, Joan Jonas, Anja Zimmermann, Ralf Christofori, Annette Tietenberg, Beiträge von Joan Simon mit der Künstlerin

Deutsch, Englisch

2001. 240 Seiten, 116 Abb.

Broschur

23,00 x 26,90 cm

ISBN 978-3-7757-0977-4

Performances, Videofilme und Installationen stehen seit den sechziger Jahren im Mittelpunkt der Kunst von Joan Jonas. Die amerikanische Künstlerin ist eine der wichtigsten Wegbereiterinnen dieser in den neunziger Jahren zu neuem Ruhm gekommenen Kunstformen. Ihre Performances zeigen immer wiederkehrende, charakteristische Motive: Spiegelungen des eigenen Körpers im Verhältnis zu Umgebung und Publikum, Fragmentierung von Zeit und Raum, Maskerade und Transformationen oder die Verschränkung von Sprache, Gesang und Körperbewegung. Ihre Installationen leben von der Durchdringung verschiedener künstlerischer Ausdrucksformen, in denen sich nicht zuletzt ihre kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Position als Frau und Künstlerin spiegelt. Zahlreiche, teilweise bisher unveröffentlichte Performance- und Film-Stills, Installationszeichnungen und -fotos sowie ein Interview mit Joan Jonas zeichnen zusammen mit informativen Texten ein vielschichtiges Porträt ihrer Schaffensbereiche von den späten sechziger Jahren bis heute. Zur Künstlerin: Joan Jonas *1936 in New York. Studium am Mount Holyoke College, der Boston Museum of Fine Arts School und an der Columbia University, New York. 1995 Berufung an die Kunstakademie Stuttgart. Zahlreiche Ausstellungen in Galerien und Museen, darunter Teilnahme an der documenta 6 und 7 sowie an der Documenta11.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen