Jimmie Durham

Material

€ 6,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Jimmie Durham
Material

Text(e) von Jimmie Durham

Reihe: dOCUMENTA (13): 100 Notizen - 100 Gedanken

Deutsch, Englisch

2011. 24 Seiten, 5 Abb.

Broschur

15,00 x 21,30 cm

ISBN 978-3-7757-2898-0

»Wir leben in einer von uns selbst konstruierten Welt […], und ich möchte diese

Merkwürdigkeit unter dem Gesichtspunkt des Materials betrachten«, sagt der Künstler Jimmie Durham. In einer Ansammlung von Notizen, entstanden anlässlich einer Vorlesungsreihe, die er in Venedig gehalten hat, untersucht Durham unsere Beziehung zur Welt durch Material: handfeste Substanzen wie Holz, Eiche, Petroleum oder Plastik und abstrakte, theoretische Dinge wie Mathematik, Primzahlen und Rechnen. Sein Notizbuch haucht dem Gedanken Leben ein, dass sich »unsere Kenntnis der Welt von der Art herleitet, wie wir konstruiert sind. Wir bauen die Welt so auf, wie wir aufgebaut sind«. Er führt die Leser mit dem Fokus auf Holz und Petroleum von der Bebauungsgeschichte Venedigs über eine Skulptur mit eingebautem Fehler bis zu der Tatsache, dass das Gewebe von Fischen mit so viel Plastik gefüllt ist, dass ein befreundeter Wissenschaftler diese Tiere nicht mehr isst.

Jimmie Durham (*1940) ist Künstler, politischer Aktivist und Autor; er lebt in Berlin und Rom.

Ihr Merkzettel ist leer

Künstlerporträt

Jimmie Durham (*1940 in Washington, Arkansas) war in den 1960er-Jahren in der texanischen Theater-, Literatur- und Performanceszene sowie in der Bürgerrechtsbewegung aktiv. Mehr »

Interview

Katrin Sauerländer

dOCUMENTA (13) - Blick hinter die Kulissen: Interview mit Katrin Sauerländer, Managing Editor Publications Mehr »

Kunstlexikon

Documenta

Die Documenta gilt als wichtigste Ausstellung moderner Gegenwartskunst weltweit. Seit der ersten Ausstellung im Jahre 1955 schrieb die Schau maßgeblich an der Geschichte der Kunst mit.

Diese Seite weiterempfehlen