Jan Fabre

Der Leimrutenmann

€ 35,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Jan Fabre
Der Leimrutenmann

Hrsg. Johann-Karl Schmidt, Text(e) von Bart de Baere, Germano Celant, Donald Kuspit u.a.

Deutsch, Englisch

1995. 224 Seiten, 112 Abb.

Leinen mit Schutzumschlag

20,00 x 26,50 cm

ISBN 978-3-89322-751-8

Der sowohl als Künstler, Theater-, Ballett- und Opernregisseur arbeitende Jan Fabre gilt als innovatives Multitalent. Scheinbar mühelos überschreitet er die Grenzen der verscheidenen künstlerischen Disziplinen, wischt sie fort, als hätten sie nie existiert. Dennoch verfehlen seine Arbeiten nie ihr Ziel: die Kunst. Der zweisprachige Band stellt den 1958 in Belgien geborenen Jan Fabre, der sich selbst als »Leimrutenmann« porträtierte, als bildenden Künstler vor, ohne ihn darauf zu reduzieren. Im Zentrum der Beiträge renommierter Autoren stehen seine vom Weg eines Insekts hergeleiteten »bic-blauen« Zeichnungen, die von Juwelenkäfern überwucherten Eisendrahtskulpturen und seine gezeichneten und montierten Neuschöpfungen aus toten Insektenkörpern.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen