James Turrell

Lighting a Planet

€ 14,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

James Turrell
Lighting a Planet

Hrsg. Wolfgang Häusler, Vorwort von Bernd Bauer, Text(e) von Beate Bellmann, Andrea Jonas-Edel, Beiträge von Jan Linders mit James Turrell und den Architekten Karl Karau und Klaus Reese

Deutsch, Englisch

2000. 72 Seiten, 45 Abb.

Broschur

15,50 x 20,00 cm

ISBN 978-3-7757-9052-9

James Turrell arbeitet wie kein zweiter zeitgenössischer Künstler mit dem Medium Licht. Seit den sechziger Jahren baut er Räume, in denen zumeist farbiges Licht in seiner materiellen und zugleich spirituellen Qualität erfahrbar wird. In letzter Zeit hat sich Turrell verstärkt der Licht- Inszenierung von Architektur zugewandt. Mit der Licht- Installation zur Eröffnung des Kunsthauses Bregenz, der Lichtgestaltung eines Verwaltungsgebäudes in Leipzig und den Licht-Events an der antiken Pont du Gard hat er eine neue Werkgruppe geschaffen. Spektakulär ist seine Rundum- Lichtinszenierung des Planet m, die dieser Band ausführlich in Fotos, Skizzen, Interviews, Vergleichsabbildungen und einem Essay dokumentiert. Der Pavillon des Medienunternehmens Bertelsmann, das heimliche Wahrzeichen der EXPO in Hannover, gewinnt durch Turrells stetig wechselnde Lichtstimmungen ein zweites, ein nächtliches Leben. Licht wird im Zusammentreffen mit Architektur als reines Medium erfahrbar und verleiht der sprechenden Architektur erst die Aura, die sie als immaterielles Zeichen erscheinen lässt - als Planet der Medialität.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen