Italienische Malerei

Alte Pinakothek

€ 29,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Italienische Malerei
Alte Pinakothek

Hrsg. Bayerische Staatsgemäldesammlungen, München, Text(e) von Cornelia Syre

Deutsch

2007. 308 Seiten, 218 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

17,90 x 23,00 cm

ISBN 978-3-7757-1840-0

Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen besitzen einen der international umfangreichsten Bestände italienischer Malerei, deren Hauptwerke in der Alten Pinakothek präsentiert werden.

Meisterwerke von Giotto, dem Begründer der neuzeitlichen Malerei, von Fra Angelico, Sandro Botticelli, Leonardo da Vinci und Raphael wie auch von Tizian, Tintoretto, Guido Reni und Giovanni Battista Tiepolo bieten dem Betrachter ein wohl einzigartiges Panorama dieser Kunst vom Mittelalter bis hin zum Spätbarock. Die Sammlung ist vor allem dem Engagement der verschiedenen Zweige des Hauses Wittelsbach zu verdanken, deren Kunstschätze zwischen 1799 und 1806 in München vereinigt wurden. König Ludwig I. prägte am Beginn des 19. Jahrhunderts mit seiner programmatischen Erwerbungspolitik und seinem Enthusiasmus für die italienische Malerei durch zahlreiche Ankäufe früher Werke das Profil der Sammlung in entscheidender Weise. Gemälde wie Raphaels Madonna Tempi, Sandro Botticellis Beweinung Christi oder Filippo Lippis Verkündigung Mariae gehören bis heute zu den Höhepunkten der europäischen Kunst.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen