Ian Hamilton Finlay

Werke in Europa 1972-1995

€ 40,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Ian Hamilton Finlay
Werke in Europa 1972-1995

Hrsg. Zdenek Felix, Pia Simig

Deutsch, Englisch

1995. 256 Seiten, 95 Abb.

Broschur

25,20 x 26,90 cm

ISBN 978-3-89322-749-5

Der schottische Dichter und Bildhauer Ian Hamilton Finlay, geboren 1925, zählt zu den wichtigsten Künstlern der Gegenwart. Finlay thematisiert in seinem Werk bestimmte historische Ereignisse, beispielsweise die Französische Revolution oder den Zweiten Weltkrieg, die für ihn zu Trägern unterschiedlicher, teilweise konträrer Bedeutungen werden, die auch in seinen seit den siebziger Jahren entstandenen Außeninstallationen ihren Niederschlag finden. Berühmt ist sein Garten (Little Sparta) in Stonypath, in den Hügeln südwestlich von Edinburgh gelegen. Im Laufe von Jahrzehnten hat Finlay eine alte Farm in einen Skulpturenpark umgestaltet, wo Bild und Sprache in Form von Plastiken, Architekturteilen und Inschriftplatten einen ideellen Kosmos bilden, in dem sich historische, kunsthistorische und literarische Ebenen durchdringen. Mit den Fotografien von Werner Hannappel, der die »Außenskulpturen« von Ian Hamilton Finlay systematisch dokumentiert hat, entsteht in diesem Buch ein Panorama, in dem Skulptur, Landschaft und Architektur zu einem faszinierenden Ganzen werden. Zum Künstler: Ian Hamilton Finlay, Schriftsteller, Philosoph und Bildhauer, *1925 auf den Bahamas. Künstlerischer Autodidakt, sporadischer Besuch der Glasgow School of Art. Erste Gedichte und Kurzgeschichten in den fünfziger Jahren. 1961 Gründung der »Wild Hawthorn Press«. 1966 Bezug eines bäuerlichen Anwesens südwestlich von Edinburgh, das unter dem Namen »Stony Path/Little Sparta« als Landschaftsgarten zu einem Gesamtkunstwerk ausgebaut und erweitert wird.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen