Håkan Ludwigson

Unclaimed

Håkan Ludwigson
Unclaimed

Hrsg. Lennart Grebelius, Text(e) von Lennart Grebelius, Gestaltung von Andrew Cowie

Englisch

2019. 94 Seiten, 120 Abb.

gebunden

21,80 x 21,00 cm

ISBN 978-3-7757-4546-8

Der Toten gedenkend

450 Todesfälle verzeichnet das texanische Gefängnissystem pro Jahr. Bei 100 von ihnen werden keine Ansprüche von Familien geltend gemacht. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts werden sie auf dem Joe Byrd Cemetary bei Huntsville beigesetzt. Um den Friedhof kümmern sich Insassen, sie sind es auch, die die Grabsteine herstellen. Mit »x« werden die Grabsteine der Hingerichteten gekennzeichnet; »999« markiert jene, die noch vor ihrer Hinrichtung starben. Die schwedischen Künstler Lennart Grebelius und Håkan Ludwigson haben es sich zur Aufgabe gemacht, diesen »Ungewollten« ein letztes Denkmal zu setzen. Ludwigson fotografiert die steinernen Kreuze in streng ästhetischer Manier vor schwarzem Hintergrund. Eine beigefügte Übersicht listet auf, wer die Toten waren: Name, Alter, Beruf, ihre Straftat, die Haftdauer und die Todesart. Eine makabre und zugleich ungemein kraftvolle Serie.

Ihr Merkzettel ist leer

Diese Seite weiterempfehlen