Hiroshi Sugimoto

Architecture

€ 58,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Hiroshi Sugimoto
Architecture

Hrsg. Museum of Contemporary Art, Chicago, Text(e) von Francesco Bonami, Marco De Michelis, John Yau, Vorwort von Robert Fitzpatrick

Deutsch, Englisch

2007. 168 Seiten, 65 Abb.

Leinen mit Schutzumschlag

28,70 x 31,20 cm

ISBN 978-3-7757-2056-4

Seit 1997 fotografiert Hiroshi Sugimoto, bekannt für seine faszinierenden, mit extrem langen Belichtungszeiten aufgenommenen Fotografien von Wachsfiguren und leeren Kinosälen, auch Ikonen der Architektur des 20. Jahrhunderts. In diesen unscharfen und zeitlich nicht einzuordnenden Arbeiten erfasst er so verschiedene Gebäude wie das Empire State Building oder Le Corbusiers Nôtre Dame du Haut. Aus ungewöhnlichen Perspektiven aufgenommen, wollen seine Bilder nicht dokumentieren, sondern Atmosphäre evozieren. Sie entheben die berühmten Strukturen ihrem Umfeld und ermöglichen ihnen so eine entrückte neue Existenz als traumhafte, unbewohnte Ideale. Sugimoto hielt auf diese unnachahmliche Weise unter anderem Mies van der Rohes Seagram Building, Antonio Gaudís Casa Batlló II, das Chrysler Building, das World Trade Center sowie Häuser von Frank Gehry, Frank Llloyd Wright oder Philippe Starck in Euopa, den USA und Asien fest.

Ausstellungen: K 20, Düsseldorf 14.7.2007–6.1.2008 · Museum der Moderne, Salzburg März - Juni 2008 · Kunstmuseum Luzern Oktober 2008 – Januar 2009

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen