Hans Kupelwieser

Trans-Formation

€ 25,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Hans Kupelwieser
Trans-Formation

Hrsg. Peter Noever/MAK

Deutsch, Englisch

1994. 80 Seiten, 52 Abb.

Broschur

21,00 x 28,00 cm

ISBN 978-3-89322-687-0

Im Zentrum der ersten umfassenden Werkschau Hans Kupelwiesers, eines der bedeutendsten österreichischen Künstler der jungen Generation, steht seine für die zentrale MAK-Ausstellungshalle entwickelte monumentale Installation »Staumauer«, ein aus 168 Metallgüssen einer Kopfskulptur aus den zwanziger Jahren aufgebauter Wall. Der Begriff Trans-Formation beschreibt Kupelwiesers gesamtes künstlerisches Vorgehen: Durch die Verfremdung industrieller Materialien und alltäglicher Gegenstände entstehen Fotoarbeiten und Objekte, deren eindringlicher und irritierender Infragestellung des traditionellen Anspruchs der Skulptur es gelingt, eine aktuelle künstlerische Herausforderung zu formulieren.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen