Gustave Courbet

€ 14,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Gustave Courbet

Von Ulf Küster, Gestaltung von Andreas Platzgummer

Deutsch

2014. 128 Seiten, 24 Abb.

Broschur

15,00 x 31,00 cm

ISBN 978-3-7757-3861-3

Auf den Spuren eines Künstler-Revolutionärs

Preisträger im Wettbewerb der Schönsten Schweizer Bücher 2014

Gustave Courbet (1819–1877) gilt als Vorkämpfer der sozial engagierten Malerei, er ist der wichtigste Vertreter des Realismus. Diese der schonungslosen Darstellung der Wahrheit verpflichtete Kunstrichtung stellte die von der Akademie geprägte, idealisierende Malerei infrage und schockierte die Pariser Gesellschaft des 19. Jahrhunderts. Courbet wurde zu einer Leitfigur der aufrührerischen Künstlerboheme und pflegte regen Austausch mit tonangebenden Dichtern und Künstlern. Er war aber keineswegs nur Bürgerschreck, sondern vor allem ein großer Revolutionär der Landschaftsmalerei. Das Buch führt anhand von sieben Essays zu ausgewählten Aspekten in das Leben und Werk des Künstlers ein, dessen Gemälde auch diejenigen begeistern, die sich nicht täglich mit Kunst beschäftigen. Courbets ungeheuer reichhaltiges Schaffen und sein aufregendes Leben lohnen es, immer wieder neu entdeckt zu werden. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-3877-4)

Zur Ausstellung erscheint auch ein Katalog (deutsche Ausgabe ISBN 978-3-7757-3862-0, englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-3863-7) und ein Band in der Reihe Kunst Digital (deutsche Ausgabe ISBN 978-3-7757-3867-5, englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-3878-1).

Ausstellung: Fondation Beyeler, Riehen/Basel 7.9.2014–18.1.2015

Das könnte Sie auch interessieren:

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Künstlerporträt

Gustave Courbet

Der französische Maler Gustave Courbet gilt als Meister des Realismus und der Provokation. Mehr »

Diese Seite weiterempfehlen