Friedrich Kiesler

Endless House 1947-1961

€ 24,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Friedrich Kiesler
Endless House 1947-1961

Hrsg. Österreichische Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung, MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main, Vorwort von Dieter Bogner, Udo Kittelmann, Text(e) von Friedrich Kiesler, Harald Krejci, Valentina Sonzogni

Deutsch, Englisch

2003. 128 Seiten, 106 Abb.

Broschur

20,60 x 28,60 cm

ISBN 978-3-7757-1336-8

Friedrich Kiesler (1890-1965) war Architekt, Künstler, Designer, Bühnenbildner und Theoretiker. Er verfolgte konsequent die Vision eines radikal neuen Innenraumkonzepts: Dabei dachte er an einen polydimensionalen Lebensraum, ein organisch geformtes Kontinuum, in dem Farbe, Form und Licht, kombiniert mit magisch-mythischen Inhalten, einen individuellen Kosmos schaffen sollten. Der ab den 1930er Jahren von ihm entwickelte biomorphologische Entwurf für ein auf dieser Vision beruhendes Endless House war Kieslers lebenslanger Traum; obwohl er nie realisiert wurde, hat er dennoch Architekten und Künstler mehr beeinflusst als viele ausgeführte Bauten des 20. Jahrhunderts. Es ist Kieslers besonderer Verdienst, in seinem Architekturkonzept Endless House eine profunde künstlerische Auseinandersetzung mit unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen wie Psychologie, Naturwissenschaften, Sozial- und Kunstwissenschaft vereint zu haben. Die Anwendung seines Gestaltungsansatzes auf an Wohnraum gestellte Anforderungen setzt Standards, an denen sich die heute weltweit verbreitete »Bubble- Architecture« messen lassen muss. Ausstellung: MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main 17.5.- September 2003

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen