Archiv für den Autor: Nadine Ethner

Über Nadine Ethner

Nadine Ethner, an artist and photographer based in Berlin, was born in Germany in 1975 and studied at Burg Giebichenstein University of Art and Design in Halle, Germany and at the Academy of Fine Arts in Rome, Italy. After finishing her art degree in Germany she spent seven years in Rome, where she held lectures and workshops about photography and collaborated with international artists on various interactive projects. Travel in Europe, India, Japan, North Africa and Turkey during the same period exerted a strong, lasting influence on her visual language. This diversity of experience resulted in numerous group and solo shows in various galleries, institutions and foundations. In 2007 she moved to Berlin, where she and other international artists and photographers co-founded the exhibition space exp12 / exposure twelve in 2010. In 2016 she founded VTph Visual Thoughts – an online magazine and platform from which she presents international artistic positions in photography and discusses the following essential question: What do they do to us, these photographs that describe, narrate and interpret time and our world with such great complexity?
www.vt-ph.com

STRRR TV

Emil Schult / © Photo: Max Dax

Emil Schult / © Photo: Max Dax

Season 1 Episode 6: Emil Schult

Friederike von Rauch / © Photo: Luci Lux

Friederike von Rauch / © Photo: Luci Lux

Season 3 Episode 7: Friederike von Rauch

Hans Ulrich Obrist / © Photo: Luci Lux

Hans Ulrich Obrist / © Photo: Luci Lux

Season 2 Episode 6: Hans Ulrich Obrist

Sven Marquardt / © Photo: Luci Lux

Sven Marquardt / © Photo: Luci Lux

Season 3 Episode 4: Sven Marquardt

Yasmine Hamdan / © Photo: Luci Lux

Yasmine Hamdan / © Photo: Luci Lux

Season 4 Episode 8: Yasmine Hamdan

Intro

Ehrlich, direkt, klar und mit großer Offenheit geben verschiedene Künstler Einblicke in ihre Welt, immer dem schöpferischen Prozess auf der Spur. Manchmal kommen sie selbst neuen Einsichten näher, anderes verschwindet in der Erinnerung. STRRR TV zeigt emotionale Episoden, die alle Sinne wachrütteln.

Sorgfältig kuratierte und ausgewählte Episoden von Künstlern verschiedener Genres – Newcomer und Stars – erzählen unabhängig voneinander über ihre Einflüsse, über Bilder und Filme, die sie gesehen, Musik, die sie gehört und Begegnungen, die sie berührt haben. Einem Selbstportrait gleich offenbaren die Protagonisten Teile ihres Innenlebens und geben insights, die verblüffend und zum Teil überraschend sind, aber immer als ein weiteres Puzzleteil ihrer Persönlichkeit zu betrachten sind. Bekannte Künstler wie Emil Schult, Friederike von Rauch, Sven Marquardt und Yasmine Hamdan und wichtige Kuratoren wie Hans Ulrich Obrist öffnen sich ihrem Gegenüber.

STRRR TV wurde vor einem Jahr im Frühjahr 2017 von Daniel Brandt gegründet und besteht nun aus einer Crew von 4 bis 5 Partnern: Max Dax, der als Chefredakteur die Ideen mit beisteuert, die Protagonisten interviewt und das Team koordiniert. Er war zuvor Chefredakteur sowohl beim Spex Magazin (2007 bis 2010) als auch bei Electronic Beats, ein Magazin der Deutschen Telekom (2011 bis 2014). Dem Team von STRRR gehören neben Daniel Brandt und Max Dax außerdem auch Philip L., Oskar Rough und Luci Lux an. Music, art, film, fashion and inspiration – das könnte der rote Faden sein, der alle auftretenden Künstler verbindet, die in jeweils einer Episode von ihren Einflüssen berichten. Sensibel geschnitten und kuratiert scheinen die fast einstündigen Videoclips aus einer Ära zu kommen, die ohne Werbung auskam und den puren Charakter der Sendung – der Ausstrahlung – übermittelte. Jedes Video ist ein eigens abgeschlossenes künstlerisches Werk, das ohne die Kooperationen mit Producer, Künstler und Redakteur so nicht möglich wäre.

Damit verabschiede ich mich vom Hatje Cantz fotoblog. Herzlichen Dank an Hatje Cantz, es war mir ein Vergnügen!

And now: Enjoy STRRR TV!

//

STRRR

www.strrr.tv