Ethan Murrow

Ethan Murrow

Hrsg. Ray Azoulay, Text(e) von Ruth Erickson, Gestaltung von Hannes Aechter

Englisch

2015. 120 Seiten, 58 Abb.

gebunden

29,20 x 29,20 cm

ISBN 978-3-7757-4050-0

Hereinspaziert in die Traumlandschaften des Illusionisten

Ein Mann, gefangen in und hinter der Tapete, ein Schimpanse auf einem Rettungsboot, Bergsteiger und Wanderer mitten im Eismeer à la Caspar David Friedrich: Ethan Murrow (*1975 in Greenfield, Massachusetts) spielt mit den uns vertrauten Dimensionen und erzählt mit jedem seiner Bildereine kaum zu fassende Geschichte. Ihre Referenzen liegen in persönlichen Erfahrungen, historischen Quellen oder romantisierenden Landschaften der Hudson River School, aus denen seine Fantasie erwächst. Auf einen ersten Blick meint man, bearbeitete Schwarz-Weiß-Fotografien vor sich zu haben, und stellt erstaunt fest, dass es sich hier um minutiös ausgearbeitete Bleistiftzeichnungen handelt. Murrow untersucht darin die Grenze zwischen der Fiktion des Künstlers und der abgebildeten Realität. Doch nicht nur auf seine Bleistiftzeichnungen wird der Band eingehen, erstmalig können darin auch seine raumgreifenden Arbeiten bestaunt werden, die Murrow mit Kugelschreiber an die Wände zaubert.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen