News

Elfie Semotan | Artist Talk bei C/O Berlin

© Elfie Semotan

Elfie Semotan

Elfie Semotan
Contradiction

Lieferbar
ISBN 978-3-7757-4607-6
» Mehr Informationen

€ 48,00Jetzt kaufen

Am 5. September spricht die Künstlerin im Rahmen der aktuellen Ausstellung mit Jina Khayyer über die Herangehensweise und Entwicklung ihres Werkes und ihres Lebens; für Semotan sind Beide für immer miteinander verbunden.

Elfie Semotans Karriere hat in den 1960-Jahren zunächst vor der Kamera begonnen; als Objekt, aber auch als Subjekt. Es ist ihre Erfahrung vor der Kamera, die ihren fotografischen Blick geschärft hat. Ihre Herangehendweise an Themen und Menschen, die sie ablichtet, ist geprägt von Respekt; Semotan hat eine moralische Eleganz, die sie meisterhaft versteht in Bildern darzustellen. Ihre Porträts von bekannten Persönlichkeiten aus Kunst, Film, Musik und Mode, darunter Aufnahmen von Künstlerinnen wie Maria Lassnig, Louise Bourgeois, oder der Literaturnobelpreisträgerin Elfriede Jelinek, stehen exemplarisch für ihre unverwechselbare Handschrift Frauen wie Männer gleichermaßen würdevoll darzustellen – bestimmt, selbstbewusst, aber auch zärtlich, verletzlich, schüchtern und mit all ihren Brüchen oder Widersprüchen. Semotans‘ Perspektive ist natürlich auch durch ihre Lebenserfahrung als Frau geprägt. Dadurch bringt Semotan eine seltene Intimität und Lebendigkeit zu Bild, selbst wenn ihre Motive tatsächlich Objekte sind, wie in ihren jüngeren Arbeiten, in denen Semotan sich vor allem Stillleben und Landschaften widmet. 

 

Donnerstag, 5. September 2019
19:00 Uhr

C/O Berlin
Amerika Haus
Hardenbergstraße 22–24
10623 Berlin

Tickets: € 10 / erm. € 6 (inkl. Ausstellung) erhältlich online (zzgl. Vorverkaufsgebühr) und direkt bei C/O Berlin

 

Fotostrecke

 

ELFIE SEMOTAN (*1941, Wels, Österreich) studierte an der Modeschule und arbeitete als Model, bevor sie als Mode-, Werbe- und Porträtfotografin tätig wurde. Mit Martin Kippenberger arbeitete sie u.a. an der Werkreihe Floß der Medusa. Sie lebt in New York, Wien und Jennersdorf.

JINA KHAYER ist Schriftstellerin und Journalistin. Sie studierte am Bauhaus in Dessau Malerei und später an der Deutschen Journalistenschule in München. Sie berichtet weltweit über Mode, Kunst und Gesellschaftsthemen, u. a. für ZEITmagazin, Die Welt, Monopol, für die französische Tageszeitung Libération sowie für internationale Magazine. Sie  lebt und arbeitet in Paris.

13. August 2019

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen