Die Marke Deutschland

Deutsche Identität im Zeichen der Globalisierung

€ 19,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Die Marke Deutschland
Deutsche Identität im Zeichen der Globalisierung

Hrsg. Ralph Habich, Heinz-Peter Lahaye, Beiträge von Axel Thallemer, Kurt Weidemann u.a., Frithjof Meinel, Thomas Lüttge, Hans-Peter Sonnenborn, Wilhelm Vossenkuhl

Deutsch

2002. 200 Seiten, 133 Abb.

gebunden

17,00 x 24,00 cm

ISBN 978-3-7757-9110-6

Nachdem bis vor einigen Jahren ein »globalisierter« Stil bevorzugt wurde, zeichnet sich nun eine Trendwende ab - das Interesse an regionalkulturellen Kennzeichen nimmt wieder zu. Sie werden vom Konsumenten in der Art von »Dachmarken« wahrgenommen. »Italienisches Design«, »Skandinavisches Design« oder »Deutsches Design«: Schon bevor man das Produkt kennt, leitet man aus der Kennzeichnung des Herkunftslandes bestimmte Einschätzungen ab. Natürlich möchten Designer diese Erwartungen in ihre Überlegungen mit einbeziehen. Denn je bewusster die Beziehung zur regionalen Identität ist, umso aussichtsreicher sind auch die Versuche der Positionierung der »Marke Deutschland« auf der pluralistischen Weltbühne. Die dazu erforderliche Auseinandersetzung mit der eigenen Identität fällt hierzulande schwerer als in anderen Ländern. Auf einem Gespräch des Forums für Entwerfen in Rotis wurde ein Bild der deutschen Identität entwickelt, das in seiner Anschaulichkeit als Grundlage für gestalterische Auseinandersetzungen eingesetzt werden kann. Der Band enthält die gesammelten Beiträge namhafter Fachautoren sowie eine darüber hinausgehende Bearbeitung der Kerninhalte.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen