Die Gemälde des 16.Jahrhunderts

Germanisches Nationalmuseum Nürnberg. Bestandskatalog

€ 75,67

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Die Gemälde des 16.Jahrhunderts
Germanisches Nationalmuseum Nürnberg. Bestandskatalog

Beiträge von Kurt Löcher

Deutsch

1997. 664 Seiten, 306 Abb.

gebunden

23,40 x 27,50 cm

ISBN 978-3-7757-0696-4

Wussten Sie, dass das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg größer ist als der Louvre? Einen Teil seiner immensen Bestände können Sie nun in der vorliegenden Publikation entdecken. Der wissenschaftliche Bestandskatalog der Gemälde des 16. Jahrhunderts aus dem Germanischen Nationalmuseum Nürnberg beschreibt dessen reiche Bestände erstmals vollständig und zeigt die Werke in überwiegend farbigen Abbildungen. Die deutschen und eine Gruppe niederländischer Gemälde von Albrecht Dürer, Lucas Cranach, Albrecht Altdorfer, Hans Holbein dem Älteren, Hans Burgkmair und anderen zählen zu einer der größten und bedeutendsten Sammlungen ihrer Art, die in dem opulent bebilderten Band - unter Leitung von Kurt Löcher, der seit 1978 die Gemälde bis 1800 im Germanischen Nationalmuseum betreut - wissenschaftlich bearbeitet und dabei nach ikonografischen, stilistischen und technologischen Gesichtspunkten untersucht wird. Dabei gelang es in vielen Fällen, die dargestellten Pflanzen und Tiere, Bauwerke und Schiffstypen, Waffen und Kostüme erstmals genau zu bestimmen und damit das Instrumentarium zur Datierung und Einordnung von Kunstwerken des 16. Jahrhunderts wesentlich zu erweitern. Zum Autor: Kurt Löcher *1932 in Duisburg. Studium der Kunstgeschichte, der Klassischen Archäologie und Neueren Deutschen Literaturgeschichte in Freiburg i. Br., München und Wien. 1960 Promotion über Jakob Seisenegger. 1963 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Staatsgalerie Stuttgart, 1973 des Wallraf-Richartz-Museums in Köln. Seit 1978 Leitender Museumsdirektor am Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg. Publikationen zur Malerei der Dürerzeit und des 19. Jahrhunderts.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen