Diana Al-Hadid

€ 30,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Diana Al-Hadid

Text(e) von Xandra Eden, Gregory Volk, Gestaltung von Blackwell Studio, Vorwort von Nancy Doll

Englisch

2013. 80 Seiten, 42 Abb.

Halbleinen

21,30 x 28,50 cm

ISBN 978-3-7757-3508-7

Erste Monografie zu den Skulpturen und Zeichnungen der syrischen Künstlerin

Die eindrücklichen Skulpturen und Zeichnungen von Diana Al-Hadid (*1981 in Aleppo) wurden bereits vielfach international ausgestellt. Die Syrerin, die in den USA aufwuchs, integriert in ihre durch Architektur inspirierten Arbeiten, die sie aus Schichten von Gips, Stahl, Pappe, Wachs und Farbe zusammensetzt, Anspielungen auf die westliche wie auch die islamische Mythologie. So stellt die Künstlerin Bezüge zu Renaissancegemälden und gotischen Kathedralen her, indem sie Motive wie Orgelpfeifen, Labyrinthe oder Fialen verwendet und durch deren scheinbaren, malerisch wirkenden Zerfall an die Ruinen längst vergangener Zivilisationen gemahnt.

Der Band stellt Al-Hadids großformatige Skulpturen, Zeichnungen und Bronzen erstmals gemeinsam vor und betont dabei die innovativen Methoden, mit denen Al-Hadid einflussreiche, historische visuelle Vorlagen neu entdeckt und in die Gegenwart transponiert.

Ausstellung: Weatherspoon Art Museum, Greensboro, North Carolina 9.2.–5.5.2013

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen