Der schöpferische Winkel

Willi Baumeisters pädagogische Tätigkeiten

€ 39,88

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Der schöpferische Winkel
Willi Baumeisters pädagogische Tätigkeiten

Von Wolfgang Kermer, Hrsg. Wolfgang Kermer

Reihe: Beiträge zur Geschichte der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Deutsch

1950. 52 Abb.

20,00 x 23,50 cm

ISBN 978-3-89322-420-3

Über den Stuttgarter Künstler Willi Baumeister gibt es viele Publikationen, besonders seit seinem 100. Geburtstag im Jahre 1989. Sein umfangreiches pädagogisches Wirken wurde jedoch noch nie im Zusammenhang gesehen. Als Materialien zu einer pädagogischen Biografie betrachtet Wolfgang Kermer seine Arbeit, in der er die Stationen des Lehrers Willi Baumeister an der Frankfurter Kunstschule zwischen 1928 und 1933 und an der Stuttgarter Akademie von 1946 bis 1955 sowie die kurze Zeit an der Ulmer Hochschule für Gestaltung, weiterhin die Resonanz im Schüler- und Kollegenkreis und die Auswirkungen von Baumeisters Lehrtätigkeit bis in die Gegenwart untersucht. Neben vielen Selbstzeugnissen zu seiner pädagogischen Konzeption sind es die »Didaktischen Tafeln«, die dieses Buch besonders interessant machen. Die Tafeln - schematische Darstellungen didaktischer und gestalterischer Überlegungen - werden hier zum ersten Mal reproduziert. Sie stehen zeitlich und inhaltlich mit den heftig umstrittenen Reformvorschlägen von 1949 in Verbindung, in denen Baumeister versuchte, an der Stuttgarter Akademie »Elementare Gestaltungsmittel« in das Pensum der Vorklasse einzuführen.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen