David Schnell

€ 29,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

David Schnell

Hrsg. Ziba de Weck Ardalan, Text(e) von Tina Schulz, Ziba de Weck Ardalan

Deutsch, Englisch

2006. 96 Seiten, 36 Abb.

Leinen

22,50 x 31,50 cm

ISBN 978-3-7757-1868-4

David Schnell (*1971 in Bergisch Gladbach) verwendet in seinen Arbeiten zumeist Landschaftselemente, sodass auf den ersten Blick der Eindruck entstehen könnte, es handele sich dabei um Landschaftsgemälde. Tatsächlich geht es dem Künstler allerdings um die Darstellung des Raums: In nahezu obsessiver Weise erforscht und intensiviert er in seinen Arbeiten das Raumempfinden, etwa durch übergroße Bildformate, die den Betrachter zu umgeben scheinen. Ähnlich beeindruckend ist Schnells großartige Anwendung von Zentralperspektive und Fluchtpunkt. Dieser strengen Bildordnung wirkt der Künstler jedoch durch ein unterschwelliges, fast subversives Streben nach Aktion und Bewegung entgegen. Die widerstreitenden Extreme Ordnung und Explosion verleihen Schnells Gemälden eine ungeheure Energie und Dynamik, die Auge wie Verstand des Betrachters in Bewegung halten. Die dargestellten Landschaften bieten dabei nur den Hintergrund, vor dem der Maler seine Gedanken, Vorstellungen und künstlerischen Anliegen untersucht.

Ausstellung: Parasol unit foundation for contemporary art, London 21.6.–29.7.2006

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen